(Backlist) Sommertöchter von Lisa-Maria Seydlitz

Durch einen Brief und ein, diesem beigelegtes, Polaroid erfährt Juno von einem Haus in der Bretagne, das ihr Vater einst gekauft und dann hat verwahrlosen lassen. Ein Haus, das für sie und ihre Mutter bestimmt war, nach seinem Tod aber brach lag und verwitterte. Kurz entschlossen packt Juno ein paar Sachen, steigt in ihr Auto und macht sich auf den Weg nach Frankreich. Doch als sie am Haus ankommt, muss sie fest stellen, dass dort bereits eine junge Französin namens Julie wohnt…

Meine Gedanken zum Buch…

Lange schon wollte ich diesen Roman lesen, nun habe ich es endlich getan und frage mich warum ich das nur so lange aufgeschoben habe. Denn das Debüt von Lisa-Maria Seydlitz hat mir so gefallen, wie lange kein Buch mehr. Mit einer Einfühlsamkeit, die ihres gleichen sucht, in leisen aber doch eindrücklichen Tönen erzählt sie die Geschichte einer Familie, eines Ortes und zweier Frauen, die mehr verbindet als nur das Haus mit den seegrünen Fensterläden irgendwo in der Bretagne. Ich kenne diese Geschichte nun, habe ihr andächtig gelauscht, konnte das Buch gar nicht zur Seite legen, und möchte Dich einladen sie ebenfalls zu erleben.

In zwei sich abwechselnden Teilen erzählt Seydlitz die Geschichte von Juno und ihrer Familie, erzählt von vergangenen Tagen im Buchladen ihrer Mutter und der immer wieder kehrenden Schwermut ihres Vaters, lässt den Leser teilhaben an Junos Sommer in der Bretagne, bevölkert von mürrischen Kellnerinnen, verschrobenen Architekten und jungen Mädchen in Glitzertops. Und auch wenn hier der Sommer in den letzten Zügen ist, fühlte ich mich sofort zurück versetzt in die warme Jahreszeit, an die Strände und auf die Partys, die erst dann enden, wenn Wein und Bier alle sind.

Leichtfüßig bewegt sich Seydlitz Prosa durch die Wochen, Monate und Jahre, bietet unerwartete Einsichten in ihre Figuren, ohne dem Leser diese jedoch aufs Auge zu drücken. Dieser Roman ist so ernst wie man ihn sich macht, dem Leser steht es frei am Schicksal der Kleinfamilie von Juno zu zerbrechen oder nach vorne zu schauen, die Zehen im Strand der Bretagne zu vergraben und die Menschen zu genießen, die sich nun um Juno scharen. Ein bunt zusammen gewürfelter Haufen, der mir jedoch auf Anhieb anheimelnde Gefühle einflüsterte. Ein grobmaschig gestrickter Roman, der mich gedanklich noch lange begleiten wird.

Kurz zusammen gefasst… Nach der Lektüre von „Sommertöchter“ bin ich schon sehr gespannt darauf, was in Zukunft von der Autorin zu erwarten ist. Denn ihr Debütroman lässt mit seiner sanften Ernsthaftigkeit auf einiges hoffen. Ein Roman der den Leser gedanklich in die Sommermonate zurückversetzt und erfrischt, ja nahezu beglückt zurück lässt – eine wohltuende Sommerbrise für den Kopf.

Info: Sommertöchter – Lisa-Maria Seydlitz – ISBN 978-3-832-19662-2

Literarische Nachbarn:

  • Der Geschmack von Apfelkernen von Katharina Hagena (Rezension)
  • Herr Merse bricht auf von Karin Nohr (Rezension)
  • The Lighthouse von Alison Moore (Rezension)
  • Die hellen Tage von Zsuzsa Bánk
Advertisements

7 Kommentare zu „(Backlist) Sommertöchter von Lisa-Maria Seydlitz“

    1. Oh, wie schön 🙂 Da wünsche ich viel Spaß bei der Lektüre, sobald sie ansteht und melde Dich doch mal mit Deinen Eindrücken – ich bin schon gespannt.

      Gefällt mir

  1. Schön, dass dir der Roman ähnlich gut gefallen hat, wie mir – auch ich bin schon gespannt darauf, was von der Autorin in Zukunft noch zu erwarten sein wird. Ihr Debütroman hat bei mir zumindest die Lust auf mehr ausgelöst, denn ich habe diese melancholische Sommergeschichte sehr gerne gelesen. 🙂

    Gefällt mir

Ich kann leider keine Gedanken lesen, also freue ich mich über Deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s