(Backlist) Meine erste bis neunundneunzigste Liebe von Jasna Mittler

Als ich das Format dieses Romans zum ersten Mal sah, war ich geneigt ihn nicht ganz ernst zu nehmen. Das Buch sieht eher so aus wie etwas, das man jemandem schenkt, den man noch nicht so gut kennt. Was drinnen steckt hat mich dann aber doch von der Gewichtigkeit der Geschichte überzeugt…

51sPsmH7jcL._SY344_BO1,204,203,200_„Was ist die Liebe? Wo fängt sie an, wo hört sie auf – und wo genau ist sie überhaupt zu finden? Eine junge Frau schweift durch ihre Erinnerung und erzählt von den neunundneunzig Lieben in ihrem Leben. Dabei zeigt sich, dass die Liebe ebenso in großen Gefühlen auftritt wie in flüchtigen romantischen Augenblicken, die ihr Ende bereits in sich tragen. Und so vielfältig, wie die Liebe Gestalt annimmt, so unterschiedlich sind die Gründe für ihr Scheitern: Die erste Liebe, im Vorschulalter, zerbricht am Unvermögen der Protagonistin, Würstchen mit Pommes zuzubereiten. Die sechsundzwanzigste Liebe ruft nie wieder an. Und die dreiundachtzigste Liebe kann einer Illusion nicht standhalten.“ („Meine erste bis neunundneunzigste Liebe“, Klappentext)

In kleinen Abschnitten, die nahezu allesamt niedlich illustriert sind, berichtet die Erzählerin von ihren diversen Lieben. Die meisten davon, besonders die im Kindesalter, fanden lediglich in ihrem Kopf statt. In der Regel sind sie auch nach einer, maximal zwei Seiten zu Ende und die Erzählerin wendet sich ihrer nächsten Liebe zu. Wer selbst zum Schwärmen neigt, der wird sich in ihr wiedererkennen. Ein bisschen flatterhaft ist sie schon, die Erzählerin, wie sie eine Erfahrung an die nächste reiht, ohne scheinbar auch nur eine kurze Verschnaufpause einzulegen, auf die Art wie sie Liebe definiert, nicht nur ganz klassisch wie Shakespeare es seinerzeit tat, sondern auch als ein Flattern in der Herzgegend, das sich nie zu mehr entwickelt und so schnell verklingt wie es sich bemerkbar gemacht hat. Letztlich ist der Mut mit dem sie immer wieder an die Liebe zu glauben scheint aber doch auch irgendwie bewundernswert.

„Meine erste bis neunundneunzigste Liebe“ ist ein unkonventionelles Buch, es erzählt seine Geschichte auf eine Weise, die ich sonst so noch von keinem anderen Roman kenne. Das wird manche Leser irritieren, doch habe ich mich, nach einem kurzen Stocken, einfach mal darauf eingelassen. Beim Lesen hat man das Gefühl eine Mischung aus Roman und Comic in der Hand zu haben, auch wenn Graphic Novels etwas ganz anderes sind. Man nimmt sich selbst und seine Leseanstrengungen nicht ganz ernst und das alleine frustriert schon. Denn eigentlich freue ich mich über Autoren, die den Mut haben mit der Form zu experimentieren, die ihre Geschichten auf dem Papier nehmen, auch wenn diese am Ende stark von der gewöhnlichen Art Romane zu schreiben abweicht. Jasna Mittler spielt mit den Erwartungen des Lesers, enttäuscht und erfüllt sie zugleich, wann immer sie mich auffordert mit ihr kreativ zu sein.

Eines ist klar, das Buch der neunundneunzig Lieben hat Pfiff und gehört zu denen, die man als Leser nicht so schnell wieder vergisst. Denn es schafft auf eine verspielte Art und Weise sich von der Masse an Veröffentlichungen abzuheben und dabei einem altbekannten Thema – dem Gefühl des Verliebtseins – neue Facetten abzuringen. Ich bin nach wie vor der Meinung, dass sich dieses Buch gut als Geschenk eignen würde. Doch erwächst diese Ansicht nicht aus meiner Unterschätzung des literarischen Anspruchs der Erzählung, sondern aus meiner Wertschätzung für das, was die Geschichte in mir zum Leuchten gebracht hat, für die Erinnerungen, die sie in mir hat aufsteigen lassen, für das Lächeln, das ich während der Lektüre auf den Lippen hatte. Klein aber fein ist „Meine erste bis neunundneunzigste Liebe“, ein Buch das sich traut anders zu sein und eine Geschichte erzählt, welche die Romantikerin in mir weckt.

Meine erste bis neunundneunzigste Liebe – Jasna Mittler – ISBN 978.3.832.19692.9

Für Leserinnen, die…

  • …schon einmal (und dann noch einmal und dann noch einmal) so richtig verliebt waren.
  • …alternative Erzählformen zu schätzen wissen.
  • …nach einer kurzweiligen, humorvollen Lektüre suchen.

Am besten kombiniert mit…

kleines_woerterbuch_fuer_liebende-9783442740796_xxl 31c-3LvoMYL._SX275_BO1,204,203,200_ Download (12)

Ich kann leider keine Gedanken lesen, also freue ich mich über Deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s