(Hörbuch) Einfach unvergesslich von Rowan Coleman

Rowan Coleman lebt mit ihrer Familie in Hertfordshire. Wenn sie nicht gerade ihren fünf Kindern hinterherjagt, darunter lebhafte Zwillinge, verbringt sie ihre Zeit am liebsten schlafend, sitzend oder mit dem Schreiben von Romanen. Da kann das Bügeln schon mal zu kurz kommen. Rowan wünschte, ihr Leben wäre ein Musical, auch wenn ihre Tochter ihr mittlerweile verboten hat, in der Öffentlichkeit zu singen. Sie veröffentlichte bereits mehrere sehr erfolgreiche Romane. (Quelle: piper.de)

Download (20)Neuerdings weiß Claire nicht mehr, welcher Schuh zu welchem Fuß gehört. Oder wie das orangefarbene Gemüse im Kochtopf heißt. Doch das Leben ist zu kurz, um Trübsal zu blasen. Und so schreibt sie, noch bevor die letzte Erinnerung verblasst, all die Glücksmomente der vergangenen Jahre nieder. Wohl wissend, dass diese Gedanken bald das Einzige sein werden, was ihrer Familie von ihr bleibt. Dabei gibt es noch viel zu erledigen: Sie muss ihrem Mann zeigen, wie sie die Lieblingslasagne ihrer Kinder zubereitet. Sie muss ein letztes Mal leben, sich vielleicht auch neu verlieben. Denn wenn die Zeit davonrennt, ist jede Minute kostbar.

Nach meiner positiven Leseerfahrung mit Lisa Genovas Roman „Still Alice“ fühlte ich mich spontan auch zu „Einfach unvergesslich“ hingezogen. Thematisch sind sich die Bücher sehr ähnlich, erzählen sie doch beide die Geschichte einer an frühmanifestem Alzheimer erkrankten Frau und ihrer Familie. Doch das war’s auch schon mit den Gemeinsamkeiten. „Einfach unvergesslich“ ist ein Buch, das für mich viel näher am Leser ansetzt, das Leseerfahrung vor Leseraufklärung stellt und seinen Schwerpunkt auf einer interessanten Handlung setzt, statt plausible Figuren zu zeichnen. Das heißt nicht, dass „Einfach unvergesslich“ das Schicksal der chronisch erkrankten Hauptfigur unnötig simplifiziert. Meine Einschätzung soll vielmehr deutlich machen, dass „Einfach unvergesslich“ besonders im Vergleich mit „Still Alice“ aber auch für sich alleine genommen Bodenhaftung besitzt und die Leserin dort abholt, wo es ihr gut tut, ohne im Gegenzug etwas einzufordern.

Um es mal gerade heraus zu sagen, „Einfach unvergesslich“ ist trotz seiner ernsten Thematik ein Wohlfühlbuch. Manchmal scheint die Autorin das Leiden ihrer Hauptfigur etwas zu verklären. Sie scheint eher daran interessiert eine romantische Handlung mit quasi Happy End zu kreieren, als der Realität einer neurologischen Erkrankungen und der Angst mit der Betroffene dieser begegnen, wie auch der Belastung für das Familienleben, ein Gesicht, bzw. eine Stimme zu geben. Das muss einer eventuellen Leserin bewusst sein, um das Buch nicht entnervt weg zu legen, aufgrund seiner manchmal nahezu frivol erscheinenden Wendungen, zwecks kurzfristiger Leserbefriedigung. Ich war mir dessen jedoch bewusst, kaufte das Buch als Mittel der literarischen Entspannung, las es unter diesem Gesichtspunkt, hatte großen Spaß daran und kann es insofern nur weiter empfehlen – an jene, die sich nach einem vergleichbaren Leseerlebnis sehnen.

Diese Leserin lernt die Hauptfigur des Romans kennen, als es für sie und ihren zunehmend umnachteten Geist ernst zu werden beginnt. Die Mutter ist bei ihr zu Hause eingezogen um mit der Pflege der verwirrten Tochter zu helfen, deren um einiges jüngerer Mann und Stiefvater der älteren Tochter, ihr zunehmend fremd erscheint. Es ist nicht diese Beziehung, die Rowan Coleman in das Zentrum ihres Romans stellt, zumindest nicht augenscheinlich, vielmehr treibt sie Claire aus dem Haus und in die Arme eines anderen, eines mysteriösen Fremden für den diese Leserin zunächst Antipathien hegt – wie könnte es auch anders sein, schließlich unterbindet seine Anwesenheit eine erneute Annäherung von Claire an ihren Ehemann, der mit der Zeit aufgehört zu haben scheint, sich ernsthaft um sie und ihr Vertrauen zu bemühen.

Neben dieser holperigen Liebesgeschichte geht es in „Einfach unvergesslich“ auch um Claires Tochter, die durch England reist, um ihren Vater zu finden und kennen zu lernen. Somit hat man als Leserin die Wahl zwischen mehreren Perspektiven auf die Handlung und langweilig wird diese bestimmt nicht, fällt es dem gefundenen Vater doch schwer sich mit den Gegebenheiten anzufreunden. Natürlich kann sich Rowan Coleman auch hier eine kleine Liebesgeschichte nicht verkneifen, innerlich rolle ich mit den Augen und murmle „Mein Gott, was für ein Kitsch!“ vor mich hin. Letztlich freue ich mich aber doch über diese literarischen Streicheleinheiten für meine Seele. Denn sie passen genau zu meinen Erwartungen hinsichtlich des Romans. Wer an dieser Stelle nicht über seinen eigenen Schatten springen kann, dem empfehle ich „Still Alice“ als thematische, aber weitaus weniger romantische Alternative.

Insgesamt ist „Einfach unvergesslich“ (auch als Hörbuch) ein wunderbar leichtfüßiger Zeitvertreib. Rowan Coleman schafft das schier unmögliche und liefert der Leserin eine anheimelnde Geschichte über frühmanifesten Alzheimer. Diese Kombination passt vielleicht nicht jedem in den Kram, wobei es aber vor allem darauf ankommt unter welchem Gesichtspunkt man den Roman betrachtet. Ich persönlich war an einer unterhaltsamen nicht allzu düsteren Handlung interessiert, das Thema des Romans war insofern zweitrangig. Ich fühlte mich zwischen den Seiten von „Einfach unvergesslich“ durchweg gut aufgehoben und habe auch die überraschende Wendung der Geschichte gegen Ende sehr genossen. Wer wie ich nach einem Wohlfühlbuch über ein ernstes Thema sucht, der ist mit „Einfach unvergesslich“ bestens beraten.

Einfach unvergesslich – Rowan Coleman – ISBN 978.3.492.30802.1

Für Leserinnen, die…

  • …Angst davor haben sich selbst zu verlieren.
  • …Demenzerkrankungen aus dem Familienkreis kennen.
  • …sich immer wieder aufs Neue in das Leben verlieben.

Am besten kombiniert mit…

Download (5)51Ivr7zbtJL._SX334_BO1,204,203,200_51S1Di6VEGL._SX314_BO1,204,203,200_61PrjlAVXzL._SX310_BO1,204,203,200_

Advertisements

Ich kann leider keine Gedanken lesen, also freue ich mich über Deinen Kommentar!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s